Diese Seite unterstützt weder den Internet Explorer 7, noch den Kompatibilitätsmodus in höheren Versionen des Internet Explorers (IE8, IE9, IE10). Um den Kompatibilitätsmodus abzustellen informieren Sie sich bitte hier oder laden Sie am Besten einen neuen Browser.
  • Home
  •  >  Gesundheit
  •  >  Erste Blutspende
  •  → Phillips erstes Mal

Phillips erstes Mal

Was passiert bei der ersten Blutspende? Wir begleiten einen Erstspender.

„Ich habe schon öfter überlegt, Blut zu spenden“, erzählt der 19-jährige Zivildiener Phillip. Nun steht die Premiere vor der Tür. Wie so eine Blutspende genau abläuft, weiß Phillip – wie die meisten Erstspender – allerdings nicht so genau. Seine Entscheidung, Blut zu spenden, war aber in jedem Fall die richtige, schließlich werden in Österreich jedes Jahr knapp 500.000 Blutkonserven benötigt. Das entspricht etwa einer Blutkonserve pro Minute. Ob bei Unfällen, geplanten Operationen oder Erkrankungen: Blut ist das Notfallmedikament Nummer eins und eine Blutspende ist durch nichts zu ersetzen. Übrigens: Blut spenden können gesunde Frauen und Männer ab 18 Jahren – Frauen vier- bis fünfmal und Männer sechsmal pro Jahr. 

 

Vorbereitungen

Phillip hat sich für eine Blutspende im der Wiener Blutspendezentrale entschieden, weil er hier auch seinen Zivildienst leistet. Blutspendetermine in deiner Nähe findest du online. Weil ihn ein Arbeitskollege darauf aufmerksam gemacht hat, hat Phillip zur Kreislauf-Stärkung vorher gut gegessen, viel Wasser getrunken – und seinen Personalausweis eingesteckt. Den braucht man nur bei der ersten Spende, damit die Daten aufgenommen werden können und das Alter überprüft werden kann.

Warm-up

Im Foyer der Blutspendezentrale angekommen, wird Phillip von einer Krankenschwester in Empfang genommen, die ihm einen medizinischen Spenderfragebogen zum Ausfüllen überreicht. Dieser enthält Fragen zur Gesundheit und zum Lebensstil (hier geht’s zum Spenderfragebogen). An dieser Stelle wird abgeklärt, ob Gründe vorliegen, die Phillip für eine gewisse Zeit vom Blutspenden ausschließen könnten, wie ein frisch gestochenes Piercing oder ein Tattoo. Bei Phillip liegen keine Ausschlussgründe vor. Jetzt wird noch der Blutdruck gemessen. „Ein bisschen nervös bin ich jetzt schon“, meint Phillip.

Ärmel hochkrempeln

Zum Nervös-Sein bleibt Phillip keine Zeit, denn schon geht es weiter zu einem Gespräch mit einer medizinischen Fachkraft, die seine Körpertemperatur im Ohr misst und einen Tropfen Blut aus dem Finger untersucht. „Warum wird das vor der Spende gemacht?“, fragt Phillip. „Damit wir wissen, ob du genug vom Blutfarbstoff Hämoglobin in dir trägst", antwortet die Medizinerin. Da er recht dünn ausschaut, fragt sie ihn noch nach seinem Gewicht. Wer weniger als 50 Kilogramm wiegt, darf nicht Blut spenden. Danach geht es direkt zur Blutspende, bei der knapp ein halber Liter Blut aus der Armvene entnommen wird. „Es tut wirklich nicht weh“, kommentiert Phillip ein wenig überrascht. Ablenkung bietet ein Gespräch mit der Krankenschwester, die sich liebevoll um die Spender kümmert.

After Show

Kaum zehn Minuten später ist der ganze Spuk vorbei. Phillip ist stolz auf seine erste Blutspende. Nur ein Pflaster am Arm erinnert noch daran. „Jetzt darfst du dir eine kleine Pause gönnen“, verabschiedet ihn die Ärztin in das Blutspendecafé. Dort stärkt sich Phillip mit Cola, einer Jause und etwas Süßem. Ob er wiederkommen wird, wollen wir noch von ihm wissen. „Ich werde sicher wiederkommen und das nächste Mal auch einen Freund mitbringen“, so Phillip.

Du warst noch nie Blut spenden und hast eine Frage dazu? Oder du bist unsicher, ob du Blut spenden gehen sollst? Dann wende dich direkt an getsocial@roteskreuz.at 

Alle Infos zum Thema Blut

  • Zum Blutspenden muss man min. 18 Jahre alt sein 
  • Blut spenden geht bei Blutspendeaktionen in deinem Ort oder in einer Blutspendezentrale des Roten Kreuzes
  • Zum Blut spenden muss man sich gesund fühlen, min. 50 Kilo wiegen und man muss sich beim ersten Mal ein bisschen Zeit nehmen 

 

>> Mehr Infos gibt es HIER

 

Was stimmt nicht?

Es kann immer mal sein, dass man vom Blutspenden ausgeschlossen wird, z. B. wenn man ein neues Tattoo hat oder aber eine Impfung hinter sich hat. Alle aktuellen Ausschlussgründe findest du hier.

Post from RICOH THETA. - Spherical Image - RICOH THETA