Diese Seite unterstützt weder den Internet Explorer 7, noch den Kompatibilitätsmodus in höheren Versionen des Internet Explorers (IE8, IE9, IE10). Um den Kompatibilitätsmodus abzustellen informieren Sie sich bitte hier oder laden Sie am Besten einen neuen Browser.
  • Home
  •  >  Gesundheit
  •  >  So überstehst du den Festival-Sommer!
  •  → So überstehst du den Festival-Sommer

So überstehst du den Festival-Sommer

6 Tipps, damit alles gut geht

Jetzt ist die Zeit, in der die Line-Ups regelmäßig kontrolliert werden. Wer weiß, vielleicht kommt noch eine Band, die man auf keinen Fall versäumen darf! Neben all der Vorfreude ist auch eine gute Organisation wichtig. Wir haben 6 Tipps für dich, damit du den Festival-Sommer gesund überstehst und Spaß hast:

1. Pack Kondome ein!

Vielleicht kannst du dir jetzt noch nicht wirklich vorstellen, dass beim Festival was Laufen wird. Aber sicher ist sicher! Denk daran: Du wirst vermutlich einiges trinken, hast den Spaß deines Lebens und lernst dann vielleicht jemanden kennen. Oder du fährst schon mit Freunden hin, die eben nicht ganz in der "Friendzone" sind.

2. Die richtige Mischung von Alk und Wasser

Du kennst es bestimmt: An manchen Tagen geht's dir nach einer durchgefeierten Nacht richtig schlecht und an anderen bist du sogar noch fit genug, um noch etwas zu unternehmen. Wasser macht den Unterschied! Achte darauf, dass du nach jedem alkoholischen Getränk immer Wasser trinkst und zwar während des ganzen Festivals. Wenn du auch noch regelmäßig isst, wird dein Kater sicher nicht so schlimm sein wie der von den Leuten im Nachbarzelt.

 

Wenn jemand wirklich zuuu viel erwischt hat und zwar so viel, dass es lebensbedrohlich ist, kannst du das ganz gut erkennen und Erste Hilfe leisten. Hier findest du Tipps zum Verhalten bei einer Alkoholvergiftung!

3. Gute Schuhe

Überlege dir gut, welche Schuhe du mitnimmst! Bei Flip Flops besteht leicht die Gefahr, in Scherben zu treten und sich zu verletzen. Wenn es Dauerregen gibt, wirst du vermutlich Gummistiefel benötigen. Außerdem ist es ratsam, nicht die eigenen Lieblingsschuhe mitzunehmen. Sie werden danach einfach nicht mehr so aussehen wie früher!

 

Das kannst du machen, wenn du dich schneidest oder jemanden siehst, der eine Schnittwunde hat.

4. Ruh dich im Schatten aus

Von Zeit zu Zeit braucht auch der ärgste Festival-Besucher eine kleine Pause. Und zwar unbedingt im Schatten! Schließlich willst du deine Lieblingsband nicht versäumen, weil du mit einem Kreislaufkollaps im Sanitätszelt liegst.

5. Bewaffne dich mit Sonnencreme & Insektenspray

Gerade bei Festivals in Österreich gibt es gefühlt tausend Gelsen, die einem das Leben schwer machen. Daher rüste dich gut und nimm auch einen Insektenspray mit. Noch wichtiger ist aber die Sonnencreme. Wenn du aufs Einschmieren vergisst, kann das schwere Verbrennungen nach sich ziehen. Das tut richtig weh und schön ist es auch nicht!

6. Feiern und Spaß haben!

Last but not least: Du bist hier, um Spaß zu haben! Genieß die schöne Zeit und verbringe gemeinsam mit deinen Freunden eine gute Zeit mit deinen Lieblingsbands.

Save the Date

  • Rock in Vienna: 2.-5. Juni 2018
  • Nova Rock: 14.-17. Juni 2018
  • Donauinselfest: 22.-24. Juni 2018 (kostenlos!)
  • Electric Love: 5.-7. Juli 2018
  • Frequency: 16.-19. August 2018

Was tun?

Was tun bei:

 

Die Erste-Hilfe-Tipps sind in Zusammenarbeit von Jugendrotkreuz und The Gap im Festivalguide erschienen.