Diese Seite unterstützt weder den Internet Explorer 7, noch den Kompatibilitätsmodus in höheren Versionen des Internet Explorers (IE8, IE9, IE10). Um den Kompatibilitätsmodus abzustellen informieren Sie sich bitte hier oder laden Sie am Besten einen neuen Browser.
  • Home
  •  >  Beziehungen
  •  >  Die 6 häufigsten Irrtümer zur Verhütung
  •  → Die 6 häufigsten Irrtümer zur Verhütung

Die 6 häufigsten Irrtümer zur Verhütung

und 4 Behauptungen mit einem wahren Kern.

Mädchen und Bub im Bett

Erklärt von Sexpertin Bettina Weidinger | 5. September 2014


Get Social: Bettina, du bist Sexualpädagogin und berätst Jugendliche und Erwachsene, wenn es um Sex geht. Welche Fragen stellen dir Jugendliche am häufigsten?
Bettina Weidinger: Am öftesten wird nach der „Pille danach“ gefragt. Es gibt darüber viel Unwissen. Viele verwechseln sie mit einer Abtreibung, was nicht stimmt (siehe hier).


Gibt es bei jungen Leuten viel Unwissen über Verhütung?
Das hängt davon ab, wie sehr man sich dafür interessiert. Das Wissen ist ja da, und wer will, schaut im Internet nach und informiert sich. Trotzdem gibt es immer noch Meinungen und Mythen, die einfach nicht aussterben wollen, obwohl sie falsch sind. Vieles ist auch einfach Halbwissen.


Was ist der krasseste Irrtum, der dir untergekommen ist?
Da gibt es einige, aber ich glaube nicht, dass das heute noch jemand glaubt. Was ich schon gehört habe: Wenn die Frau keinen Orgasmus hat, kann sie nicht schwanger werden. Das Hormonstäbchen wandert im Körper herum und kann plötzlich im Oberschenkel landen. Die Spirale dürfen nur Frauen bekommen, die schon geboren haben. Die Pille ist so stark, dass sie nach dem Absetzen noch monatelang nachwirkt. Das alles ist natürlich total falsch. Aber ich hoffe, das wissen alle!


Wir haben dich gebeten, einige Irrtümer zu erklären, die häufiger vorkommen.
Ja, das sind Meinungen, die ich nicht oft, aber immer wieder höre. Deshalb ist es gut, hier einmal die Fakten zu nennen.


Zu den Irrtümern | Zu den Behauptungen mit wahrem Kern

ZUR PERSON

icon
© Nadja Meister

DSA Bettina Weidinger ist Leiterin des sexualpädagogischen Lehrganges am Institut für Sexualpädagogik. Sie ist Autorin unterschiedlicher sexualpädagogischer Broschüren, u. a. „Das Aufklärungspaket”, Mitautorin des Buches „Sexualität im Beratungsgespräch mit Jugendlichen“. Bettina Weidinger lehrt an der Fachhochschule für Sozialarbeit.

time4friends

Fühlst du dich nicht ernst genommen? Wirst du als Mädchen oder Junge in eine Rolle gezwängt, die dir nicht passt? Traust du dich nicht deinen Weg so zu gehen, wie du das möchtest?

Du brauchst jemanden zum Reden, aber keiner ist da? Dann melde dich bei time4friends – Wir sind für dich täglich von 18 bis 22 Uhr unter 0800 700 144 erreichbar.

 

Natürlich kannst du uns auch per WhatsApp kontaktieren unter +43 664 1070 144.

Du erreichst unsere Freundschaftshotline kostenlos und bleibst anonym. Jederzeit auch online.

MEHR ZUM THEMA

Schwanger! Was jetzt?

Hier findet ihr einen Get Social-Beitrag zum Thema ungewollte Schwangerschaft.
Zum Beitrag


Verhütung: Irrtümer und Aussagen mit wahrem Kern