Diese Seite unterstützt weder den Internet Explorer 7, noch den Kompatibilitätsmodus in höheren Versionen des Internet Explorers (IE8, IE9, IE10). Um den Kompatibilitätsmodus abzustellen informieren Sie sich bitte hier oder laden Sie am Besten einen neuen Browser.
  • Home
  •  >  Familie & Freunde
  •  >  Vergewaltigung: Selbst schuld!
  •  → Vergewaltigung? Selber schuld!

Vergewaltigung? Selber schuld!

Sexy Outfits, viel Schminke und Alkohol - da ist die Vergewaltigung nicht mehr weit.

Tja Mädels, wer also vor hatte sich dieses Wochenende in einem sexy Outfit in eine wild Partynacht zu stürzen ist selbst schuld, sollte hinter der nächsten Ecke ein Vergewaltiger wartet....

 

Andere Kulturen, andere Sitten. Allerdings ist Gewalt gegen Frauen bzw. das Verherrlichen dieser wohl ein verbindendes Element zwischen Nationen. Wirft man einen Blick nach Südasien, genauer gesagt nach Bangladesch sind Vergewaltigungen dort an der Tagesordnung. Manche Frauen haben das "Glück" von "nur" einem Mann vergewaltigt zu werden, andere Frauen werden entführt um dann von vier, fünf oder sechs Männern vergewaltigt zu werden. Die Haltung der Männer in dieser Sache ist klar: Jene Frauen die das tut was Mann ihnen sagt, bzw. ihre Religion, was heißt sich komplett zu verhüllen hat nichts zu befürchten. Wer das nicht tut zieht damit die Blicke anderer Männer auf sich und ist schlicht und ergreifend einfach selbst schuld. Denn von einem Mann kann man nicht erwarten dass er sich zurück hält, hat ihn die Frau doch offensichtlich provoziert....

 

Es muss aber nicht Bangladesch sein, da kommt man leicht in die Verlegenheit zu sagen: Das ist so weit weg und eine ganz andere Welt und Kultur! Eine kurze Autofahrt und man erreicht die ungarische Grenze und damit ein Land das unserem wesentlich näher ist. Dort wurde vor kurzem ein Video veröffentlicht dass zur Aufklärung von Jugendlichen eingesetzt werden soll. Zu sehen sind drei junge Frauen die sich gemeinsam für eine Partynacht fertig machen. Sie ziehen sich knappe Kleidung an, schminken sich und widmen sich dem Alkohol. Die Botschaft: "Du kannst etwas dafür, du kannst etwas dagegen tun." Übersetzt also: beschwer dich nicht wenn du vergewaltigt wirst, immerhin hast du es ja selbst so gewollt.

 

Hier also die Frage: Ist es berechtigt Frauen den Vorwurf zu machen sie seien an der Gewalt die an Ihnen verübt wird, oder vielleicht verübt wird, selbst schuld? Ist die Lösung von Gewalt gegen Frauen vielleicht einfach das Verbot kurzer Röcke und von rotem Lippenstift? Steht der Sexualtrieb eines Mannes über den Rechten einer Frau? 

 

Ich kann nur sagen, in meinem Weltbild haben diese Dinge nichts zu suchen. Jeder Mensch ist für sein eigenes Leben verantwortlich und hat kein Recht ohne Erlaubnis in das eines anderen einzugreifen. Ich weiß nicht wies euch anderen Frauen da draußen geht, aber ich zieh mir jetzt einen kurzen Rock an, trage richtig viel roten Lippenstift auf und gehe heute Abend auf eine Party!

 

- Sonja

Bangladesch

Hier begibt sich eine Reporterin auf nach Bangladesch um zu erfahren was hinter den ansteigenden Vergewaltigungen steckt. Sie spricht mit Betroffenen, Tätern und der Polizei:

Frauenhäuser

Gewalt gegen Frauen ist auch in Österreich ein großes Thema. Hier gehts zum Interview mit Maria Rösslhumer, Leiterin des Vereins "Autonome Österreichische Frauenhäuser" Mehr

time4friends

Fühlst du dich nicht ernst genommen? Wirst du als Mädchen oder Junge in eine Rolle gezwängt, die dir nicht passt? Traust du dich nicht deinen Weg so zu gehen, wie du das möchtest?

Du brauchst jemanden zum Reden, aber keiner ist da? Dann melde dich bei time4friends – Wir sind für dich täglich von 18 bis 22 Uhr unter 0800 700 144 erreichbar.

 

Natürlich kannst du uns auch per WhatsApp kontaktieren unter +43 664 1070 144.

Du erreichst unsere Freundschaftshotline kostenlos und bleibst anonym. Jederzeit auch online.