Diese Seite unterstützt weder den Internet Explorer 7, noch den Kompatibilitätsmodus in höheren Versionen des Internet Explorers (IE8, IE9, IE10). Um den Kompatibilitätsmodus abzustellen informieren Sie sich bitte hier oder laden Sie am Besten einen neuen Browser.

Hass im Netz?

Sicher nicht!

Menschlichkeit zu zeigen heißt nicht nur in seinem direkten Umfeld zu Freunden und Familie nett zu sein, sondern auch Fremden gegenüber respektvoll und wertschätzend zu sein. Klar, das fällt manchmal besonders schwer, wenn man Meinungen nicht teilen kann oder einen bestimmte Aussagen besonders nerven. In Zeiten von Fake-News, Hass im Netz und Hetze ist dies aber wichtiger denn je!

 

Zivilcourage im Netz zu zeigen ist oft besonders schwer, weil gefühlter Weise die Hürde jemand anderen zu beleidigen oder zu untergraben besonders niedrig ist, Menschen sich mehr trauen und sich damit aber genauso oft im Ton vergreifen. 

 

Trotzdem kann jeder Einzelne und damit auch Du, dazu beitragen auch das Netz insgesamt #menschlicher zu machen. Dazu braucht es vielleicht manchmal etwas Überwindung aber mit einem wachen Auge durch soziale Netzwerke zu gehen hilft nicht nur einem selbst den Durchblick zu behalten, sondern hilft vielleicht auch dabei, jene zu stoppen die Falschinformationen und Hass verbreiten. 

 

Du willst aktiv werden?

Wenn Du selbst aktiv gegen Hass im Netz werden willst, findest du einige Tipps in der Broschüre unterhalb von SaferInternet.at  aber auch auf AusLiebezumMenschen.at kannst du ein Zeichen setzen und dir ein paar gute Taten vornehmen. Du willst weiterhin am laufenden zu dem Thema bleiben und uns zukünftig auch bei der Arbeit im Netz gegen Hass und Hetze unterstützen? Dann schreib uns an getsocial@roteskreuz.at 

Selbst aktiv werden!

In der Broschüre SaferInternet.at findest du ein paar Tipps im Umgang mit Hass im Netz. Auf AusLiebezumMenschen.at kannst du ein Zeichen setzen und dir ein paar gute Taten vornehmen.

 

Du willst weiterhin am Laufenden zu dem Thema bleiben und uns zukünftig auch bei der Arbeit im Netz gegen Hass und Hetze unterstützen? Dann schreib uns an getsocial@roteskreuz.at 

Weitere News

"Deine Eltern hätten mehr arbeiten sollen"

Mit dem #unten wird im Netz auf soziale Diskriminierung hingewiesen. Die Beiträge zeigen, dass Kinder am meisten unter der Armut der Eltern leiden und oft ein Leben lang Angst davor haben, als arm "enttarnt" zu werden.


"Den Notfallrucksack hab ich immer dabei"

Lukas Hatz ist Rettungssanitäter und First Responder. Für seinen Einsatz an einem Unfallort wurde er nun mit dem burgenländischen Sicherheitspreis ausgezeichnet.


15-Jährige hält vor Tausenden Rede zur Klimapolitik

Greta Thunberg hat sich das getraut, wovor sich viele ihrer Gleichaltrigen fürchten. In Helsinki hat sie vor laufenden Kameras bei einer Demonstration eine Rede über den Klimawandel gehalten.


Jugendgruppe Neunkirchen goes Seifnkistncharity

#getsocial Jugendreporter Benjamin Staufer berichtet von der Charity-Aktion der Jugendgruppe Neunkirchen.


Aktivistin Elin Ersson droht Haftstrafe

Die Schwedin Elin Ersson stoppte im Juli die Abschiebung eines Afghanen, indem sie sich im Flugzeug nicht hinsetzte. Jetzt droht ihr eine Haftstrafe.


Schülerin mit Unterlagen in der Hand

5 Tipps für Nachhaltigkeit in der Schule

Plastikumschläge, Hefte, Mappen, Buchfolie und Faserstifte: All das wird in der Schule gebraucht, ist aber so gar nicht nachhaltig! #getsocial hat sich nach nachhaltigen Alternativen umgsehen, damit du als guter Schüler nicht...


Rotkreuz-Auto auf Korneuburger Sicherheitstag

Korneuburger Sicherheitstag

#getsocial Jugendreporter Elias war beim Korneuburger Sicherheitstag und berichtet von seinem Erlebnis.


News 1 bis 7 von 288
<< Erste < zurück 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 vor > Letzte >>