Diese Seite unterstützt weder den Internet Explorer 7, noch den Kompatibilitätsmodus in höheren Versionen des Internet Explorers (IE8, IE9, IE10). Um den Kompatibilitätsmodus abzustellen informieren Sie sich bitte hier oder laden Sie am Besten einen neuen Browser.

Irrtum 3:

Sperma überlebt im Wasser.

Mädchen und Bub im Pool

Man kann in der Badewanne oder im Schwimmbad schwanger werden, wenn dort Sperma ist.


Ausgeschlossen. Samenzellen sind sehr empfindlich. Sie brauchen die Samenflüssigkeit rundherum, um zu überleben. Im Wasser werden sie unwirksam. Es ist also wirklich nicht möglich, beim Schwimmen schwanger zu werden. Aber Vorsicht! Wasser ist kein Verhütungsmittel! Wenn du also Sex in der Badewanne, im See oder im Pool hast und dabei Samenflüssigkeit in die Vagina kommt, dann ist eine Schwangerschaft sehr wohl möglich!


Zurück | Weiter


Fachberatung: Bettina Weidinger, Österreichisches Institut für Sexualpädagogik

ZUR PERSON

icon
© Nadja Meister

DSA Bettina Weidinger ist Leiterin des sexualpädagogischen Lehrganges am Institut für Sexualpädagogik. Sie ist Autorin unterschiedlicher sexualpädagogischer Broschüren, u. a. „Das Aufklärungspaket”, Mitautorin des Buches „Sexualität im Beratungsgespräch mit Jugendlichen“. Bettina Weidinger lehrt an der Fachhochschule für Sozialarbeit.

time4friends

Fühlst du dich nicht ernst genommen? Wirst du als Mädchen oder Junge in eine Rolle gezwängt, die dir nicht passt? Traust du dich nicht deinen Weg so zu gehen, wie du das möchtest?

Du brauchst jemanden zum Reden, aber keiner ist da? Dann melde dich bei time4friends – Wir sind für dich täglich von 18 bis 22 Uhr unter 0800 700 144 erreichbar.

 

Natürlich kannst du uns auch per WhatsApp kontaktieren unter +43 664 1070 144.

Du erreichst unsere Freundschaftshotline kostenlos und bleibst anonym. Jederzeit auch online.

MEHR ZUM THEMA

Schwanger! Was jetzt?

Hier findet ihr einen Get Social-Beitrag zum Thema ungewollte Schwangerschaft.
Zum Beitrag


Verhütung: Irrtümer und Aussagen mit wahrem Kern